Solche und solche Mitglieder

Anscheinend konnte die von mehreren Schriftführern angelegte und immer wieder ergänzte Mitgliederliste noch einmal Bestätigung bzw. Verbesserung brauchen.

9t W.V. Freitag den 2 Maerz 1894
[…]  Knapp übergibt aus dem Nachlaße seines Vaters, des † Oberst Gemming „Nachtrag zur Geschichte des P.B.O.[”] die Namen der Mitglieder v. 1644-1744 enthaltend.

Friedrich Knapp selbst hatte zwar seine wöchentliche Reimchronik eingestellt, war aber weiterhin als Ordensrat für die Bibliothek und regelmäßiger Besucher der Wochenversammlungen (der „Freitagsrunde“) aktiv und wurde besonders geehrt:

34t W.V. 26 October 1894
[…] Knapp dankt für seine, ihn so sehr überraschende und erfreuende Ernennung zum Ehrenmitgliede; die Versammlung bringt ihm ein dreifaches „Hoch!“ […]

Da er als Sohn des Kommandanten der Festung Rothenberg bei Schnaittach geboren war, gab er sich viel Mühe, die Verhältnisse in dieser Festung und überhaupt deren Umgebung und Geschichte in einem Buch zu schildern, aus dessen Vorstudien er auch im Orden vorlas:

Knapp liest den 11. Wandergang „Festungs-Idylle“ [mit Bleistift darübergeschrieben: „Rothenberg“], in welcher er auch eine topographische Schilderung dieser nun aufgelassenen Festung gibt, mit vielen persönlichen Erinnerungen durchwebt. […]

Auch einen Ausflug dorthin bot er an: „20. W.V. Freitag den 22. Mai 1896 […] Knapp theilt mit, daß er nächsten Samstag über 8 Tage die Partie nach Rothenberg mache; allenfalls daran Theilnehmende sollen bis Donnerstag sich melden wg. Bestellung des Essens. […]