Achtzehntens, der Schriftführer:

Abgesehen von Pflichten, die Schriftführer von Vereinen heute noch haben, etwa Protokollführen, hat er noch die zum fehlenden Schatzmeisteramt gehörende Aufgabe eines Buchhalters. Etwas unklar ist die Bestimmung, er solle dem Präses und den Räten "entdecken, was zum besten der Gesellschafft gereichet". Vermutlich ist damit gemeint, daß er sie rechtzeitig von Anfragen und anderen Vorgängen im laufenden Briefwechsel in Kenntnis setzt und im Hinblick auf briefliche Verbindungen nach auswärts berät. Er kann sich eines der jüngeren Mitglieder "beifügen laßen", das an seiner statt den übrigen eröffnet, was von Ordens wegen gerade geschrieben und gedruckt wird, und das ebenfalls durch fleißigen Briefwechsel den Nutzen der Gesellschaft befördert.